Ringer-Saison-2021 startet am 04. September (mit Kampfplan und Besuchervordruck)

Liebe Ringsportbegeisterte,

am 19.08.2021 wurde entschieden, dass die 10 Ringermannschaften der Regionalliga ARGE Baden-Württemberg den Versuch einer Saison 2021 wagen werden. Darüber sind wir alle sehr, sehr froh und freuen uns auch auf die bevorstehende Saison. Natürlich wissen wir nicht, ob, je nach Entwicklung der Corona-Situationen, diese Saison zu Ende gerungen werden kann oder ob sie, wie in 2020 am Beispiel der 1. Bundesliga, wieder vorzeitig abgebrochen werden muss. Auch wissen wir noch nicht zu 100% welche finalen Einschränkungen durch die Corona-Auflagen gelten werden. Was wir wissen ist, dass die bereits heute geltenden Auflagen für Sportveranstaltungen ein immenses Arbeitsausmaß für unsere Helfer und auch für uns Verantwortliche haben. Sollten hier noch weitere Auflagen hinzukommen, würde der dadurch steigende Aufwand eigentlich nicht mehr zu bewältigen sein.

Was gilt bereits jetzt:

  • Absolute Maskenpflicht bis zum Sitzplatz. Am Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden.
  • In den Stehplatzbereichen (sofern erlaubt) gilt absolute Maskenpflicht. Die Stehplatzbereiche müssen einen Abstand zu den Sitzplätzen ausweisen.
  • Beim Eintritt müssen die Belege für die 3-G-Regel vorgelegt werden.
    Hinweis_01: Der Test (PCR-Test oder Schnell-Test) muss tagesaktuell sein!
  • Unsere Besucher müssen beim Eintritt ihre persönlichen Daten gemäß den Corona-Vorgaben in eine Liste oder in die Luca-App eintragen. Allein diese Vorgabe braucht zur Umsetzung Zeit. Daher werden wir unsere KSV-Halle eine HALBE Stunde früher als gewohnt öffnen.
    Hinweis_02: Wir werden demnächst eine Vorlage „Personalien“ zum Ausdruck auf unserer Website hinterlegen. Diese kann man ausdrucken, ausfüllen und zum gewünschten Heimkampf zur Abgabe an der Kasse mitbringen. Dies erspart viel Zeit an der Abendkasse und sorgt für einen besseren Ablauf beim Eintritt.
  • Beim direkten Verzehr von Getränken oder Speisen darf die Maske kurz abgenommen werden.

Hier hinzu kommen noch viele weitere Auflagen (Auszugsweise: Gast- und Heimmannschaft zum Aufwärmen in abgetrennten Bereichen, Sportler/Funktionäre und Zuschauer in abgetrennten Bereichen, Mattendecke muss zwischen den Kämpfen ständig desinfiziert werden, für Sportler und Helfer muss ein PCR-Test vorgelegt werden, usw.), welche das Land BW und unser Verband (ARGE) den jeweils austragenden Vereinen machen.

Liebe Ringsportbegeisterte, ihr könnt mir gerne glauben, dass wir diese unglaublich hohe Summe an Auflagen und der damit verbundenen Arbeit nur deshalb auf uns nehmen, weil wir mit Leib und Seele an unserem Ringsport hängen und dieses Jahr auch euch, unseren Fans, endlich wieder Ringen live zeigen wollen.

Wir freuen uns alle auf die anstehenden Kämpfe und hoffen‚ euch zahlreich begrüßen zu dürfen.

Eintrittspreise Heimkämpfe der gesamten Saison

  • Euro 9,50 alle Nichtmitglieder ab 18 Jahre
  • Euro 7,50 KSV-Mitglieder+Rentner (gegen Vorlage Ausweis)
  • Euro 5,00 KSV-Ehrenmitglieder + Jugendliche zwischen 16 Jahre und 17 Jahre (Vorlage Ausweis) + Azubis/Studenten (Vorlage Ausweis)
  • Euro 0,00 Kids zwischen 0 Jahre und 15 Jahre + Behinderte + KSV-Ehrenträger
  • Hinweis_03: Die Tickets beinhalten NICHT den Anspruch auf einen Sitzplatz
  • Hinweis_04: Laut aktueller Verordnung sind Stehplätze möglich. Änderung jederzeit vorbehalten
  • Hinweis_05: Dauerkarten werden wir dieses Jahr nicht anbieten, da der Verwaltungsaufwand bei einem Abbruch der Saison einfach zu groß ist. Wir bitte dafür um euer Verständnis.

Abteilungsleiter Ringen – Peter Schmitt

Zugunsten der Ahrtaler und von Euch, unseren Fans!

Das diesjährige Vadderdagsfest wird nun erstmals von den Kurpfälzer Löwen durchgeführt.

Da dies, nach der Pressekonferenz am 19. Januar, unser erster öffentlicher Auftritt ist, haben wir uns…

weiter lesen »

Schülerringen ist toll, Schülerringen ist abwechslungsreich, Schülerringen ist von hoher ringerischer Qualität, Schülerringen bringt Leben in die Seelen der Zuschauer :)

Nun sind es nur noch ein paar Tage bis der deutsche Nachwuchs um den Titel des…

weiter lesen »

Liebe Fans, liebe Zuschauer, liebe Mitglieder, am Donnerstag, den 18.11.2021 war es leider soweit. Die 10 Vereine der Regionalliga ARGE BW traten zur Abstimmung über Abbruch oder Weiterführung der laufenden Ringersaison.

Mit einem Ergebnis von 6:4…

weiter lesen »

Am 16.10.2021 ringen wir zuhause gegen den amtierenden Meister der Oberliga 2019 und Aufsteiger in die Regionalliga 2021, die SVG Nieder Liebersbach.

Wie immer findet der Kampf in der Mehrzweckhalle Schriesheim statt.

Eingang ist über die KSV Halle…

weiter lesen »

Doch hätten wir einen Sieg verdient gehabt?

Samstag, 09.10.2021 – Zu Gast beim KSV Tennenbronn

Ja liebe Fans, das ist die Gretchenfrage. Super gekämpft, aber gegen einen stärkeren Gegner verloren oder einen Sieg verschenkt? Doch dazu später mehr … …

weiter lesen »

Samstag, 02.10.2021 – Showdown in der Mehrzweckhalle

Den aktuellen Tabellenführer und Meisterschafts-Top-Favorit, die KG Baienfurt-Ravensburg, als Gegner zuhause. Baienfurt, ein Team, das vor Ringern der ersten Garde nur so strotzt: Tonn, Makaev,…

weiter lesen »

Im vierten Mannschaftskampf mussten unsere Jungs am 24.09.2021 zuhause gegen das erwartet starke Team vom KSV Hofstetten antreten.

Vor einer leider sehr überschaubaren Zuschauerkulisse verpasste unsere Mannschaft nur hauchdünn ihren zweiten…

weiter lesen »

Im dritten Mannschaftskampf mussten unsere Jungs am 18.09.2021 zum ersten Mal auf heimischer Matte antreten. Gegner war der AB Aichhalden.

Vor knapp 100 Zuschauern konnte unsere Mannschaft endlich ihre volle Leistungsstärke abrufen und besiegte die…

weiter lesen »

Im zweiten Mannschaftskampf mussten unsere Jungs am 11.09.2021 beim KSV Rheinfelden antreten. Der KSV Rheinfelden gilt als ausgeglichenes und homogenes Team, welches man absolut nicht unterschätzen darf. Mit seinen Top-Ringern Andrius Reisch, Kevin…

weiter lesen »

Im ersten Mannschaftskampf seit Ende Dezember 2019 mussten unsere Jungs gleich nach Hausen-Zell. Die Hausen-Zeller, einer der 4 Top-Favoriten, neben Baienfurt-Ravensburg, Tennenbronn und Ladenburg, hatten erwartungsgemäß ihre erste Garnitur auf die…

weiter lesen »